Bergrutsch bei Camedo – Strasse gesperrt

Am 7. Oktober 2020 um 21.30 Uhr gab es einen grösseren Bergrutsch vor der Mülldeponie bei Camedo. Glücklicherweise ohne Personenschaden! Die Strasse von Locarno/Intragna nach Domodossola und zu den Dörfern Camedo, Borgnone, Costa und Lionza blieb bis 22.10.20 gesperrt. Möglich war zwischenzeitlich einzig die langwierige Umfahrung über Brissago-Cannobio-Malesco bis Camedo oder Domodossola. Die nachstehenden Bilder stammen von der Facebook-Seite von Fabio Balassi.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Full screenExit full screen
Slider

Am Tag danach zeigt sich, dass die Behebung dieses Murgangs wohl längere Zeit dauern dürfte (voraussichtlich bis 22.10.20). Unser Lokalfotograf Wilfried Losem reiste an die Unglücksstelle. Die Arbeiten haben derzeit noch nicht einmal begonnen. Dies vermutlich aus Sicherheitsgründen, da andere Teile des Hangs rutschgefährdet sein sollen.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Full screenExit full screen
Slider

Die Gemeinde Centovalli kümmert sich lobenswerterweise ebenfalls um den Vorfall und bietet den Bewohnern der abgeschlossenen Dörfer einen Lieferservice für Nahrungsmittel und Medikamente. Weitere Informationen zu Postservice und Schülertransporten sind ebenfalls enthalten. In diesem PDF (italienisch) findest Du die entsprechenden Angaben. Falls Du einzelne Passagen nicht verstehst, empfehle ich Dir https://deepl.com zur fast perfekten Übersetzung. Vielen Dank an die Gemeinde Centovalli!

© nau.ch

Das Schweizer Nachrichtenportal nau.ch berichtete mit einem spektakulären Drohnenvideo von der Unglücksstelle. Auch das untenstehende Foto stammt aus dem Beitrag des Online-Portals.

© nau.ch

Bitte benachrichtige mich über die Kontakt- oder Kommentarfunktion, falls die Strasse auch nach dem 22. Oktober 2020 wieder gesperrt sein sollte.

Eine Antwort auf „Bergrutsch bei Camedo – Strasse gesperrt“

  1. Dieser Erdrutsch wird wohl nicht der letzte sein. Seit 1983, Geburtsjahr unserer Tochter Ute, ist esbereits das 3. Mal, dass Costa von der Außenwelt abgeschnitten ist. Zum Glück gab es noch nie einen Personenschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.